Itzehoer Wasser-WandererPackliste
Programm | Links | Startseite | Vorstand | Kanusport | Verein | Kanu- & Kajak-Touren | Zeitung

Logo DKV-KanustationDas Bootshaus der Itzehoer Wasser-Wanderer e.V. liegt am rechten Flussufer der Stör, unterhalb des Itzehoer Stadthafens, direkt gegenüber dem Kilometerschild 25. Das Bootshaus ist eine Kanustation des Deutschen Kanu-Verbandes e.V. und bietet Kanuwanderern eine günstige Zeltmöglichkeit.

Von Kellinghusen bis zur Mündung in die Elbe ist die Stör ein Tidengewässer, das in etwa 6-stüdigem Wechsel seine Fließrichtung ändert.

So kann man vom Bootshaus der Itzehoer Wasser-Wanderer je nach Tide in beide Richtungen ca. 25 km paddeln und nach dem Tidenwechsel wieder zum Ausgangspunkt zurückkehren, ohne dass die Boote mit dem Auto transportiert werden müssen. Allerdings muss für die Fahrtenplanung ein Tidenkalender zu Rate gezogen werden.

Damit bietet sich die Kanustation auch als Ausgangspunkt für mehrtägige Fahrten auf den Gewäsern der Region an.
Wie schön unser Hausfluss ist, zeigt die Beschreibung der Stör. Vorsicht: Beim Betrachten der Bilder wird die Paddellust geweckt!


Wo finde ich...?
Die Zeitangaben in den Wegbeschreibungen gelten für Fußgänger.
BAHNHOFin der Bahnhofstraße
Wegbeschreibung: Von der Auffahrt zum Gelände aus rechts die Pott­hoff­straße entlang. Am Ende links (Leuenkamp) und gleich wieder rechts (Brückenstraße) über die Brücke. Hinter der Brücke die erste Straße rechts (Helenenstraße) und am Ende wieder rechts (Bahnhofstraße) (ca. 15 min).
BOOTSZUBEHÖRbei der Firma Harry Bleich "Boot & Zweirad"
Wegbeschreibung: Von der Auffahrt zum Gelände aus links die Dorfstraße entlang. Am Ende links (Brückenstraße) und gleich wieder links (Am Voßbarg) (ca. 10 min).
INNENSTADTviele Geschäfte, Kaufhäuser, Eiscafé...
Wegbeschreibung: Von der Auffahrt zum Gelände aus rechts die Pott­hoffstraße entlang. Am Ende links und gleich wieder rechts (Brückenstraße) über die Brücke. Hinter der Brücke die erste Straße rechts (Helenenstraße) und am Ende links (Bahn­hof­straße). Die nächste Straße rechts. Hier beginnt ist die Fußgän­ger­zone (Feldschmiede) (bis hier ca. 15 min).
OMNIBUS-BAHNHOFviele Busverbindungen innerhalb Itzehoes und in die Umlandgemeinden.
Wegbeschreibung: Von der Auffahrt zum Gelände aus rechts die Potthoffstraße entlang. Am Ende links und gleich wieder rechts (Brückenstraße) über die Brücke. Hinter der Brücke die erste Straße rechts (Helenenstraße) und am Ende wieder rechts (Bahnhofstraße) Die nächste Straße links (Viktoriastraße) und die nächste wieder rechts (ca. 20 min).
SCHWIMMZENTRUMSchwimmhalle (im Winter), Freibad (im Sommer) mit großer Rutsche...
Wegbeschreibung: Von der Auffahrt zum Gelände aus rechts die Potthoffstraße entlang. Am Ende links und gleich wieder rechts (Brückenstraße) über die Brücke. An der Ampelkreuzung geradeaus (Grunerstraße). Danach an der zweiten Ampelkreuzung links (Juliengardeweg, später Alte Landstraße). Nach der Fußgängerampel geht es rechts auf den Parkplatz des Schwimmzentrums (ca. 25 min).
SUPERMARKTnächster Supermarkt: "Wandmaker"
Wegbeschreibung: Durch den Hafen am Störufer entlang. Hinter dem Schrottplatz links (ca. 10 min).
TAXITaxi Metzker Telefon 04821-8181
TOURISTINFORMATIONin der Viktoriastraße (gegenüber dem Bahn­hof)
Wegbeschreibung: siehe Bahnhof
WERTSTOFFCONTAINERGlas- und Papiercontainer auf dem Parkplatz des Supermarktes "Wandmaker" (siehe Wegbeschreibung "Su­per­markt"). Für die Entsorgung von Verpackungen mit dem "grünen Punkt" liegen im Bootshaus gelbe Säcke bereit.

ZELTGEBÜHR5,00 DM pro Person für eine Übernachtung, Kinder unter 10 Jahre frei.
DUSCHEDie Dusche kann von unseren Gästen kostenfrei genutzt werden. Bitte nach dem Duschen die Therme mit dem Handtuch und den Boden mit dem Abzieher trocknen.
TELEFON0,25 DM / Einheit
Das Telefon kann benutzt werden, die Einheiten wer­den in das neben dem Telefon liegende Heft ein­ge­tragen. Wir möchten die Fahrtenleiter bitten, die Telefonkosten einer Gruppe in einem Betrag zusammen mit den Zeltgebühren zu bezahlen.
Ein Tip: Einträge in das Heft in der Form "Verein - Name" (Beispiel: HKC - Erika Mustermann), erleichtern dem Fahrtenleiter das Zusammenzählen der Einheiten.
MÜLLAbfälle müssen sachgerecht getrennt werden. Neben dem Eingang zum Gelände steht eine Mülltonne für Restmüll. Für die Entsorgung von Verpackungsmüll mit dem "grü­nen Punkt" liegen im Bootshaus gelbe Säcke bereit.
FEUERLÖSCHEREin Feuerlöscher hängt an der Wand gegenüber dem Fahr­tenbuchtresen.
NACHTRUHEBitte vermeiden Sie abends und in der Nacht unnötigen Lärm.
Dann klappts auch mit dem Nachbarn!
Bitte in der Bootslagerhalle nicht rauchen!

Programm | Links | Startseite | Vorstand | Kanusport | Verein | Kanu- & Kajak-Touren | Zeitung | Gästebuch