Lampionfahrt 2008
Kanu-Gruppe Wilster

auf der Wilster Au
ein Fahrtenbericht von Atilla Wohllebe


Am Freitag, den 19. September 2008, lud die Kanu-Gruppe Wilster e.V. einmal mehr zu ihrer alljährlichen Lampionfahrt, im Rahmen eines großen Laterneumzugs, ein. Dieser Einladung folgten auch etwa 15 Paddler der Itzehoer Wasser-Wanderer sowie "Hau Wech", der 10er-Mannschaftkanadier.

In Wilster warteten auf uns schon viele andere Paddler, unter anderem natürlich von der Kanu-Gruppe Wilster e.V., den Elmshorner Wanderpaddlern und dem Itzehoer Kanu-Club. Als auch "Hau Wech" mit einer Autobatterie ausgetattet und Dank vollem Körpereinsatz des gesamten Teams mit Lampions geschmückt war, ging die kleine aber feine Tour auch schon los.

unser Mannschaftkanadier wird geschmückt
Unser Mannschaftkanadier wird geschmückt

...es geht los!
...es geht los!

In einem Meer aus einigen hundert Lichtern, Leuchten und Kerzen ging es zum Startpunkt des Umzugs, der Brücke an der Ecke Neustadt/ Am Audeich. Dann ging der Umzug auch schon los: ein Spielmannszug, viele Paddler und natürlich noch mehr Laterneläufer setzten sich in Richtung Vereinsgelände der Kanu-Gruppe Wilster in Bewegung. Während die Paddler am Audeich mit einigen Motorbooten entlangschipperten, lief der Umzug außen herum und traf unseren geschmückten 10er-Canadier erst auf der Brücke Ecke Allee/Mühlenstraße wieder.

Unter einem mit leichten Wolken bedeckten Himmel wurde Martin dann schließlich noch richtig kreativ, er sang das Lied vom schönsten Hund im Rudel...

1. Strophe:
Der schönste Hund im Rudel
das ist und bleibt der Pudel

2. Strophe:
Der schönste Hund im Rudel
das ist und bleibt der Pudel

3. Strophe:
...

Als auch der Rest des Bootes mit einstimmte, gab es selbstverständlich Beifall vom Ufer aus und unglaubwürdige Blicke in Richtung unseres Gefährts: 14 Paddler in einem Kanadier - das sieht man wohl auch in Wilster nicht alle Tage.

Kajaks mit Lampions
Kajaks mit Lampions

Nach unserem kleinen Ständchen ging es dann für alle wieder zum Bootshausgelände der Kanu-Gruppe Wilster. Dort wurde selbstverständlich jeder mit Bratwurst und Getränken versorgt, wobei wir uns an dieser Stelle noch für die Bratwurst-Spende bedanken möchten!
Als der Spielmannszug seine Ständchen zum Besten gegeben hatte und unser Kanadier wieder "ready for take-off" auf unserem Boostanhänger verladen war, ging es zurück nach Hause.

Die Itzehoer Wasser-Wanderer danken für einen sehr schönen und unterhaltsamen Abend und freuen sich bereits auf das nächste Jahr.


Logo Itzehoer Wasser-Wanderer e.V.
Itzehoer Wasser-Wanderer e.V.
www.itzehoer-wasser-wanderer.de


Valid HTML 4.01!